Page 75

sani team Katalog "Gesundheit für Alle"

Zudem wird ihnen ermöglicht, die Anschubfinanzierung für ambulant betreute Wohngruppen zu bekommen. Damit erhalten sie jetzt Zugang zu allen Leistungen im ambulanten Bereich, die auch Personen mit einer Pflegestufe zustehen. Vorwiegend körperlich beeinträchtigte Pflegebedürftige erhalten einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen Bislang hatten nur Menschen mit einer auf Dauer erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz (also insbesondere an Demenz Erkrankte) einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI. Auch das wird sich jetzt grundlegend ändern: Pflegebedürftige, die stärker körperlich eingeschränkt sind – z. B. nach einem Schlaganfall – erhalten jetzt ebenfalls einen Anspruch auf entsprechende Leistungen. Damit bekommen die Betroffenen nun auch erstmals einen Anspruch auf niedrigschwellige Hilfen, d.h. sie können sich vor Ort ein Angebot suchen, das nach Landesrecht anerkannt ist, und bekommen die Kosten bis zur Höhe von 104 Euro monatlich bzw. 1.248 Euro pro Jahr erstattet. Zudem steht ihnen künftig ebenfalls die – oben bereits angeführte – Möglichkeit zu, zusätzlich maximal den hälftigen Anspruch auf ambulante Sachleistungen für solche niedrigschwelligen Angebote zu verwenden. Leistungen aus dem Pflegeversicherungsgesetz: Antrag auf Feststellung der Pflegebedürftigkeit Wer? Patient, Angehöriger Wie? Formular der Kranken-/Pflegekasse Wo? Antrag bei der Kranken-/Pflegekasse - Festlegung der Pflegestufe - Umfang der geeigneten, notwendigen und zumutbaren Maßnahmen - Art, Umfang u. Dauer der Maßnahmen in Absprache mit dem Hausarzt - Individueller Pflegeplan PFLEGEGELD FÜR HÄUSLICHE PFLEGE Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen 2014 pro Monat (Angabe in Euro) Leistungen ab 2015 pro Monat (Angaben in Euro) Pflegestufe 0 (mit Demenz)* 120 123 Pflegestufe I 235 244 Pflegestufe I (mit Demenz)* 305 316 Pflegestufe II 440 458 Pflegestufe II (mit Demenz)* 525 545 Pflegestufe III 700 728 Pflegestufe III (mit Demenz)* 700 728 * Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI - das sind vor allem an Demenz erkrankte Menschen 75


sani team Katalog "Gesundheit für Alle"
To see the actual publication please follow the link above