Page 76

sani team Katalog "Gesundheit für Alle"

Das Pflegegeld kann in Anspruch genommen werden, wenn Angehörige oder Ehrenamtliche die Pflege übernehmen. Das Pflegegeld kann auch mit Pflegesachleistungen kombiniert werden. ANSPRÜCHE AUF PFLEGESACHLEISTUNGEN FÜR HÄUSLICHE PFLEGE Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen 2014 pro Monat (Angabe in Euro) bis zu Leistungen ab 2015 pro Monat (Angaben in Euro) bis zu Pflegestufe 0 (mit Demenz)* 225 231 Pflegestufe I 450 468 Pflegestufe I (mit Demenz)* 665 689 Pflegestufe II 1.100 1.144 Pflegestufe II (mit Demenz)* 1.250 1.298 Pflegestufe III 1.550 1.612 Pflegestufe III (mit Demenz)* 1.550 1.612 Härtefall 1.918 1.995 Härtefall (mit Demenz)* 1.918 1.995 * Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI - das sind vor allem an Demenz erkrankte Menschen Pflegesachleistungen können für die Hilfe durch einen ambulanten Pflegedienst eingesetzt werden. Pflegesachleistungen können auch mit dem Pflegegeld kombiniert werden. PFLEGE BEI VERHINDERUNG EINER PFLEGEPERSON DURCH PERSONEN, DIE KEINE NAHEN ANGEHÖRIGEN SIND Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen 2014 pro Kalenderjahr bis zu Leistungen ab 2015 pro Kalenderjahr bis zu Pflegestufe 0 (mit Demenz)* 1.550 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 4 Wochen 1.612 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 6 Wochen Pflegestufe I 1.550 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 4 Wochen 1.612 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 6 Wochen * Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI - das sind vor allem an Demenz erkrankte Menschen 76


sani team Katalog "Gesundheit für Alle"
To see the actual publication please follow the link above