Page 22

Kinder - Welt

Wichtige Informationen 1. Gesetzlicher Anspruch auf Versorgung mit Hilfs mitteln a) Gesetzliche Krankenversicherung Das Sozialgesetzbuch, fünftes Buch (Gesetzliche Krankenversicherung), gewährt den Ver sicherten in § 33 einen Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln. Anspruchsinhaber ist der Ver sicherte, d. h. auch ein minderjähriges Kind, das ggf. bei der Durchsetzung seiner Ansprüche von den Eltern vertreten wird. Hilfsmittel sind sächliche medizinische Leistungen. Zu ihnen gehören: Körperersatzstücke; Seh- und Hörhilfen; orthopädische und andere Hilfsmittel, wie z. B.; Aktiv-/Rollstühle, Spezialrollstühle (Multifunktion), Untergestelle; Sitzschalen; Stehgeräte/Stehständer; Therapiestühle; Therapieräder/Dreiräder/Tandem; Gehstöcke/Rollatoren; Badelifter/Toilettenstühle/Badhilfen; Kranken- und Pflegebetten/Patientenlifter; Prothesen/Orthesen/Einlagen; Bandagen, Kompressionsstrümpfe; Ernährungspumpen; Artikel zur Stoma-/Inkontinenzversorgung; Medizintechnik (nCPAP, Geräte zur Messung von Körperzuständen, Absauggeräte, Sauerstoffkonzentratoren usw.). 22


Kinder - Welt
To see the actual publication please follow the link above