Page 124

Mobilität & Pflege Katalog

124 Häusliche Pflege KURZZEITPFLEGE Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen 2014 pro Kalenderjahr bis zu * Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI - das sind vor allem an Demenz erkrankte Menschen Viele Pflegebedürftige (im Sinne des Rechts der Pflegeversicherung) sind nur für eine begrenzte Zeit auf vollstationäre Pflege angewiesen, insbesondere zur Bewältigung von Krisensituationen bei der häuslichen Pflege oder übergangsweise im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. Für sie gibt es die Kurzzeitpflege in ent - sprechenden stationären Einrichtungen. Seit dem 1. Januar 2015 wird gesetzlich klargestellt, dass der im Kalenderjahr bestehende, noch nicht verbrauchte Leistungsbetrag für Verhinderungspflege auch für Leistungen der Kurzzeitpflege eingesetzt werden kann. Dadurch kann der Leistungsbetrag der Kurzzeitpflege maximal verdoppelt werden; parallel kann auch die Zeit für die Inanspruchnahme von 4 auf bis zu 8 Wochen ausgeweitet werden. Der für die Kurzzeitpflege in An spruch genommene Erhöhungsbetrag wird auf den Leistungsbetrag für eine Verhinderungspflege an - gerechnet. *** alle Angaben gem. Bundesministerium für Gesundheit Leistungen ab 2015 pro Kalenderjahr bis zu Pflegestufe 0 (mit Demenz) kein Anspruch 1.612 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 6 Wochen Pflegestufe I 1.550 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 4 Wochen 1.612 Euro für Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu 6 Wochen Pflegestufe I Erhebliche Pflege Pflegestufe III Schwerstpflegebedürftige Pflegestufe II Schwerpflegebedürftige Bei wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen Mindestens 1x täglich Hilfe Zusätzlich Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung Mindestens dreimal täglich Hilfe zu verschiedenen Tageszeiten Zusätzlich Hilfe bei der hauswirt schaftlichen Versorgung Täglich Hilfe rund um die Uhr, auch nachts Zusätzlich Hilfe bei der haus - wirt schaftlichen Versorgung Unterscheidung der Pflegestufen zu Körperpflege, Ernährung und Mobilität Pflegestufe 0 Erheblich eingeschränkte Alltagkompetenz Diagnosen: Demenz, Alzheimer Krankheit u.a. verlangt einen Bedarf an Grundpflege Zusätzlich Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung


Mobilität & Pflege Katalog
To see the actual publication please follow the link above