Digitales Entlassmanagement um Hilfsmittelanbieter erweitert

 

  • Gemeinsame Weiterentwicklung der digitalen Entlassmanagement-Plattform „Caseform“ für den Bereich Hilfsmittel-Versorgung

  • Software gilt als wichtiger Meilenstein für die im Krankenhauszukunftsgesetz vorgeschriebenen Digitalisierungsmaßnahmen in Kliniken

Ab Mai 2021 können Krankenhäuser vom neuen digitalen Hilfsmittel-Rundruf auf Caseform profitieren. In enger Zusammenarbeit der Sanitätshaus Aktuell AG und nubedian GmbH wurde die Entlass- und Überleitungsplattform durch die Anbindung von Hilfsmittelanbietern erweitert. Die automatisierte Suche nach passenden Nachsorgeprodukten basierend auf dem GKV Hilfsmittelverzeichnis berücksichtigt den spezifischen Kostenträger des Patienten genauso wie bereits bestehende Versorgungsverträge. DSGVO konforme Kommunikationswege sowie eine transparente und compliancegerechte Auftragsvergabe stehen bei der webbasierten Technologie an erster Stelle.

Mehrwert für Digitalisierungspflicht von Krankenhäusern

Durch die digitale Anbindung der Hilfsmittelversorger leistet die Sanitätshaus Aktuell AG einen wesentlichen Beitrag für die gesetzlich verankerte Verpflichtung zur Digitalisierung in Krankenhäusern bis zum Ende des Jahres 2024. Ein digitalisiertes Aufnahme- und Entlassmanagement steht dabei im Fokus der gesetzlichen Anforderungen und erfordert frühzeitigen Planungs- und Handlungsbedarf. „Die Kliniken sind aufgefordert, bis Ende 2021 bereits erste Angaben für ihre digitalen Initiativen zu machen. Genau hier bietet Caseform mit höchsten Standards für ein modernes Entlassmanagement eine innovative Lösung. Mit unserer jahrelangen Erfahrung in der Hilfsmittelversorgung haben wir die bereits bestehende Plattform um einen essentiellen Bereich in der Patientennachversorgung mit weiterentwickelt und bereichert“, erläutert Hans Musswessels, Projektleiter der Sanitätshaus Aktuell AG.

Starke Partner in der digitalen Patientenversorgung

Mit der Erweiterung um die Hilfsmittelversorgung komplettieren Sani Aktuell und nubedian die Versorgungsbereiche und bieten Krankenhäusern ein vollumfängliches Angebot für die digital koordinierte Patientennachsorge. Mathias Schmon, Geschäftsführer der nubedian GmbH hierzu: „Mit Sani Aktuell an unserer Seite haben wir einen erfahrenen Partner im Bereich Hilfsmittel, der deutschlandweit über ein einzigartiges und starkes Netzwerk zu Sanitätshäusern und Homecare-Unternehmen verfügt. Wir freuen uns über die gemeinsame Pilotierung und schaffen mit der Einbindung der Hilfsmittelsuche über die Entlass- und Überleitungsplattform Caseform einen echten Mehrwert für alle Beteiligten“. Insbesondere der Wegfall von zeitintensiven Recherchen und Kontaktaufnahmen durch die automatisierte Suche in Caseform bietet einen Mehrwert in Zeiten von Pflegepersonalmangel in den Klinken. „Die Akutkrankenhäuser finden ausschließlich Hilfsmittelanbieter, die entsprechende Vertragspartner mit den Krankenkassen ihrer Patienten sind. Die Anbieter von Hilfsmitteln werden durch die digitalen Prozesse entlastet und erhalten über die Plattform neue Patientenanfragen“, ergänzt Mathias Schmon.

Mehrwert für Krankenhäuser und Nachversorger gleichermaßen

Neben den Krankenhäusern profitieren damit auch die  angeschlossenen Nachversorger von der IT-Plattform. Die Suchanfragen erfolgen passgenau und sind so strukturiert, dass Kostenträger, Regionalität und Spezialisierungen bereits im Vorfeld berücksichtigt werden. Das wirkt sich im Ergebnis auch auf die Bearbeitungszeiten seitens der Hilfsmittelanbieter aus. „Die Funktionalitäten der Plattform generieren eine Win-win-Situation sowohl für angeschlossene Kliniken, aber auch für unsere Mitglieder. Mit dieser Plattform ist die Sanitätshaus Aktuell AG mit ihren Mitgliedern ein idealer Partner für die lokale, aber auch bundesweite Versorgung mit Hilfsmitteln“, erörtert Hans Musswessels.

Enlassmanagement Caseform
Quelle: Nubedian

Mehr Informationen über Caseform unter: www.caseform.de

 

Pressekontakt:

Manuel Menningen
Tel.: +49 (0) 2645 / 95 39-53
Fax: +49 (0) 2645 / 95 39-25
m.menningen@sani-aktuell.de