Was ist eine Gedeihstörung? Warum können auch gesunde Kinder davon betroffen sein? Welche Arten von Trinknahrung gibt es? Wie funktioniert Sondennahrung? Warum sind Sonden- und Trinknahrung für den 6-jährigen Fiete und für viele andere Kinder lebenswichtig? Und warum und auf welche Widerstände trifft Anja Bader regelmäßig bei Eltern der zu versorgenden Kinder?

Diese und andere Fragen bespricht Moderator Sebastian Messerschmidt (l.) diesmal im informativen Gesundheitspodcast Rollstuhl, Orthese & Co.

In der Folge redet er offen, vertrauensvoll und an einigen Stellen auch nachdenklich über das Thema Versorgung bei Gedeihstörung und begrüßt dazu in den Räumen der Berger Care GmbH im hessischen Gießen folgendes Frauenduo am Mikrofon:

 

Anja Bader (m.), ausgebildete Kinderkrankenschwester und bei Berger Care Leiterin des Teams Parenteral. Der Begriff parenteral bezeichnet im klinischen Sprachgebrauch die Gabe von Arzneistoffen oder Nährstoffen durch direkte Injektion oder Infusion in den Blutkreislauf unter Umgehung der enteralen Resorption.

 

Mareike Hillger (r.) Mama des 6-jährigen Fiete, der aufgrund gesundheitlicher Probleme, die u. a. seine Speiseröhre betreffen, mit einer Mischversorgung aus Sondennahrung und Trinknahrung ernährt. Versorgt wird Fiete durch Berger Care.

Jetzt vorab reinhören:

Podcast Teaser

Teaser Folge 21: Kleine ganz groß – Lebenswichtige Nährstoffzufuhr bei Gedeihstörung