Warum ist der Wunsch so groß, auch bei dauerhafter körperlicher Einschränkung in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt zu leben? Wie können die Sanitätshäuser mit dem Lächeln helfen, diesen Wunsch zu erfüllen? Was macht eigentlich ein Wohnumfeldberater? Welches Ziel wird bei der Wohnumfeldberatung im Badezimmer verfolgt? Wie gelingt es den Expertinnen und Experten vom Sanitätshaus Thönnissen das Vertrauen bei der Beratung aufzubauen? Und welche Hilfsmittel gibt es überhaupt fürs Badezimmer?

 

Diese und andere Fragen bespricht Moderator Sebastian Messerschmidt (m.) diesmal im informativen Gesundheitspodcast Rollstuhl, Orthese & Co.

In der aktuellen Folge redet er angenehm, informativ sowie unterhaltsam über die Wohnumfeldberatung mit Blickpunkt aufs Badezimmer und begrüßt dazu in den Räumen des Sanitätshauses Thönnissen im rheinland-pfälzischen Koblenz folgendes Expertenduo am Mikrofon:

 

Alexander Müller (l.), leidenschaftlicher Laufsportler und einer von zwei Geschäftsführenden bei der Sanitätshaus Thönnissen GmbH mit drei Standorten sowie rund 50 Mitarbeitenden in der Region Koblenz.

 

Mike Welk (r.), der auf über 30 Jahre Berufserfahrung in der Versorgung von Kindern, im Reha-Sonderbau und nicht zuletzt in der Wohnumfeldberatung zurückblickt. Seit 2020 ist er als Gebietsleiter Rehatechnik beim Sanitätshaus Thönnissen mit an Bord.

Jetzt vorab reinhören:

Podcast Teaser

Teaser Folge 22: Blickpunkt Wohnumfeldberatung – Maximale Sicherheit und Barrierefreiheit im Badezimmer